Unterschiede zwischen Sexcam und Livesex

Im Wesentlichen laufen die beiden Begriffe sicher auf das Gleiche hinaus, es geht um Sex, das ist klar. Bei Sexcams wird in der Regel ebenfalls erwartet, dass es um mehr geht, als nur nackte Damen zu bewundern, also auch sexuelle Handlungen durch geführt werden. Aber das muss nicht unbedingt bei der Sex Cam der Fall sein, es kann auch einfach nur darum gehen etwas zu beobachten, was ganz allgemein als sexy bezeichnet werden würde. Vom nackten Putzen bis zum Duschen ist alles möglich. Der Sexchat kann muss aber nicht unbedingt mit einer Kamera stattfinden, hier sind genauso gut lediglich erotische Gespräche in einem Sexchat möglich. Ähnlich wie beim Telefonsex, der ja auch nur verbal stattfindet. Im Internet hat es sich aber durchgesetzt den Sexchat zusätzlich mit einer Kamera zu versehen, das heißt Gespräche mit der vollbrüstigen 25-jährigen finden auch mit einer Dame statt die ungefähr dieses Alter hat und eine große Oberweite aufzuweisen hat. Meist werden diese Chats in verschiedene Kategorien unterteilt, damit für jeden Geschmack der richtige Sexualpartner vorhanden ist. Virtueller Sex, auch Cybersex genannt muss dabei nicht immer etwas kosten, denn im Hobbybereich gibt es einige Angebote, die nur über Werbung finanziert werden.